OHS-Gästebuch

Version 2.07 14.03.2001

basierend auf einem Skript von Matt Wright zu finden unter
http://www.worldwidemart.com/scripts

bearbeitet und ergänzt von

Burchard Cassel
Albrecht-Thaer-Gymnasium


Umfang

Das Gästebuch besteht neben dieser Anleitung und den Perl-Skripten "ohs_gbk.pl" und "ohs_gbk_update.pl" im cgi-bin des Servers aus den Dateien "gbk.cfg", "gbk.htm", "gbk_add.htm", "gbk_puf.htm" und "gbk_log.htm".

Installation

Kopieren sie aus dem Hauptverzeichnis des Servers den Inhalt des Ordners "ohs_gbk" mit den o.a. Dateien in ein Verzeichnis ("gbk/" genannt) ihres Home-Ordners im Hauptverzeichnis des Servers ("HOME/" genannt). Wenn sie wollen, können sie die Dateien umbenennen. Sie müssen dann in den Dateien sowie im folgenden die voreingestellten Bezeichnungen durch die neuen Namen ersetzen. Es wird im weiteren Text davon ausgegangen, dass sich die o.a. Dateien im Verzeichnis HOME/gbk/ befinden.

Varianten:

  1. Der Gast beschreibt das Gästebuch gbk.htm. Der Eintrag ist sofort öffentlich lesbar.
    Diese Variante stellen sie ein, indem sie in gbk.cfg mit_update=0 (s.u.) setzen.
    Sie können dann die Datei gbk_puf.htm löschen und die Ausführungen über das Aktualisieren überspringen.

  2. Um anonyme, unsinnige oder beleidigende Einträge oder solche mit ferkeligen URLs erst garnicht öffentlich zu machen, gibt es neben dem öffentlich lesbaren Gästebuch gbk.htm noch eine nicht öffentliche "Pufferdatei" gbk_puf.htm.
    Der Gast schreibt nach gbk_puf.htm. Sie aktualisieren das Gästebuch, indem sie gbk_puf.htm herunterladen und die Einträge von Hand nach gbk.htm kopieren oder indem sie das Skript ohs_gbk_update.pl benutzen.
    Diese Variante stellen sie mit_update=1 ein (s.u.).

Beschreibung der Komponenten und Konfiguration

  1. Die Datei "gbk.htm" ist das eigentliche Gästebuch. Sie finden diese Seite (sowie auch die anderen HTML-Seiten) in Rohfassung vor. Editieren sie sie nach ihren Vorstellungen. Zum Testen sind sie gebrauchsfertig, wenn sie alle rot markierten Teile angepasst haben.
    Im Gästebuch muss es genau einmal die Zeile  <!--begin-->  geben! Diese Zeile wird jeweils durch den neusten Eintrag ersetzt.
    Damit dieses möglich ist, müssen sie auf dem Server die Write-Attribute setzen. (Mit "ws_ftp": 1. serverseitig Datei markieren / 2. rechte Maustaste / 3. chmod wählen / 4. dreimal read + write markieren / 5. OK. Ansonsten "chmod 666" )

  2. Die Datei "gbk_puf.htm" ist der Eingabepuffer.
    Auch hier muss genau einmal die Zeile  <!--begin-->  erscheinen! Setzen sie ebenfalls die Write-Attribute.
    Wer keinen Wert auf den Puffer legt, kann ihn in gbk.cfg durch mit_update=0 abschalten (s.u.).

  3. In die Datei "gbk_log.htm" wird ein Kurzprotokoll aller Einträge geschrieben, auch der fehlerhaften Versuche. Sie enthält alle Aufrufe von ohs_gbk.pl in der Form: "Datum - REMOTE_HOST - Status".
    Vergessen sie nicht, genau einmal die Zeile  <!--begin-->  zu notieren und ebenfalls die Write-Attribute zu setzen.
    Wer keinen Wert auf den Logfile legt, kann ihn in gbk.cfg durch mit_log=0 abschalten (s.u.).

  4. Jetzt müssen sie einige Anpassungen vornehmen:

    Die Datei "gbk_add.htm" enthält das Formular, mit dem ein neuer Gästebucheintrag erzeugt wird.

    Die Attribute der Formular-Komponenten dürfen nicht verändert werden! Eine andere Plazierung der ganzen Tags innerhalb <FORM>...</FORM> ist natürlich möglich.

    Sie können in ihrem Gästebuch auf die Eingabemöglichkeit von Wohnort und Land, E-Mail oder URL verzichten. Entfernen sie dazu die entsprechenden <INPUT>-Tags aus dem Formular. Setzen sie dann in gbk.cfg unbedingt die Schalter mit_Stadt=0, mit_Email=0 bzw. mit_URL=0 (s.u.).

  5. Die Perl-Skripten lesen beim Aufruf die Konfigurationsdatei gbk.cfg in dem eben definierten Verzeichnis. Diese Datei enthält alle notwendigen Informationen für das Verhalten und das Layout ihres Gästebuchs.

    Syntax der Einträge:

    Konfiguration:

Aktualisieren des Puffers mit ohs_gbk_update.pl

Rufen sie das Skript mit folgenden Parametern auf (HOME und PSW anpassen!):

http://www.hh.schule.de/cgi-bin/ohs_gbk_update.pl?cfgfile=HOME/gbk/gbk.cfg&pwd=MeinPasswort&status=auswahl

Der Puffer gbk_puf.htm wird gelesen und ein Formular mit Kurzinformationen über die enthaltenen Einträge erzeugt:

Objektname aktualisieren

Zu übertragende Einträge auswählen und nach Aktualisierung ...

Puffer unverändert lassen.
aus Puffer nur aktualisierte Einträge löschen.
Puffer vollständig löschen.

Seit Auswahl keine neuen Einträge? ...

Wählen sie die zu übertragenden Einträge und die Art der Aktualisierung aus. Achten sie darauf, dass seit der Erzeugung des Formulars keine neuen Einträge in den Puffer vorgenommen wurden. Sie könnten evt. ungelesen gelöscht werden.

Beginnt eine Zeile in gbk.htm mit <!--update-->, so erscheint hier das Datum der letzten Aktualisierung.

Als Bestätigung der erfolgten Aktualisierung wird gbk.htm mit den neuen Einträgen angezeigt.

Jeder kann mit dem obigen Aufruf ihr Gästebuch aktualisieren. Stellen sie den Aufruf des Skripts deshalb nicht ins Internet, sondern verwalten sie ihn auf einer Seite auf ihrem Rechner!
Um etwas Sicherheit zu haben, kann der Schalter Pwd = MeinPasswort definiert werden. Der eingestellte Wert wird mit dem Passwort im Aufruf verglichen und bei Nichtübereinstimmung die Aktualisierung abgebrochen. Es erfolgt eine Prüfung mit Beachtung von Groß-/Kleinschreibung. Bleibt Pwd leer, kann der psw-Teil im Aufruf des Skripts entfallen.


Und nun viel Spaß!