Rechenscheiben
circular slide rules



Rechenscheibe von 
K. Emil Tröger.
Mylau im Vogtland
 RS 362
Rechenscheibe mit 28 cm Außendurchmesser, gefertigt aus Pappe und lackiertem Papier. Die Trennfuge zwischen dem äußeren Scheibenkörper und dem drehbaren inneren Teil hat einen Durchmesser von 23 cm. Damit ist das aneinander liegende Skalenpaar  d* 3,14 = 72 cm langund ermöglicht eine beträchtliche Ablesegenauigkeit. Die innere Skala ist eine Reziprokskala. Das Dreieck mit der 1 ist ein Gütezeichen der DDR (Güteklasse 1 für gute Qualität); derartige Güteklassen sind ab 1950 eingeführt worden. Also wird die Scheibe erst danach produziert worden sein.

 

Russische Rechenscheibe in Form einer Taschenuhr

"Krugowaja Logariftscheska Lineika KL 1"

RS 220

Linkes Bild (Vorderseite): Äußere Teilung mit zwei Dekaden, innere Teilung mit einer Dekade. Mit dem linken Knopf wird das Ziffernblatt gedreht, mit dem rechten Knopf der rote Zeiger. 

Rechtes Bild (Rückseite): Skala mit einer Dekade, darunter eine Sinus-Skala von 5,4 bis 90 . Innen zum Mittelpunkt verlaufend ist auf einer Spirale die Tangensskala aufgetragen. Auf dieser Seite der Rechenscheibe ist nur der Zeiger drehbar. 

Gehäusedurchmesser: 50 mm. Herstellungszeitraum ca. 1960 bis 1970

RS 139
Logomat Rechengeräte GmbH
"Pfiffikus 2001"

Eine der kleinsten Rechenscheiben mit nur 48 mm Durchmesser.

Außergewöhnliches Skalensdesign:
Eine Dekade ist in 3 Spiralwindungen aufgetragen. Für Berechnungen werden 
ein umlaufender schwarzer Zeiger und zwei auf Transparentscheiben befindliche 
rote Zeiger benötigt. Mit dem Einstellwinkel zwischen einem roten und dem 
schwarzen Zeiger wird das Verhältnis zwischen den Ausgangszahlen festgelegt. 
Die Rechnung erfolgt, indem die Zahlenskala unter dem Einstellwinkel verschoben 
wird. 

RS 24
Concise (Japan)
Nr. 28 N

Rechenscheibe mit 5 Skalenringen. 
Zum Vergleich mit einem Rechenstab: die äußere Skala hat einen 
Durchmesser von 65 mm und entspricht damit einer gestreckten Länge von 204 mm. 
Skalenanordnung von außen nach innen: D = C, CI, A, K 
Material Kunststoff; Gesamt-Durchmesser: 84 mm


RS 69
Riele
IWAMATIC 1650

Rechenscheibe 3 drehbaren Skalenringen. 
Zum Vergleich mit einem Rechenstab: die äußere Skala hat einen 
Durchmesser von 85 mm und entspricht damit einer gestreckten Länge von 266 mm. 

Skalenanordnungen: 
Außen: Grundskala mit einer Dekade; 
mitte: zwei Dekaden (entspricht x²); 
innen: Reziprokskala (entspricht 1/x). 

Diese Rechenscheibe weist ein besonderes Konstruktionsmerkmal auf: 
Durch den Einbau eines Planetengetriebes kann sich der innere Ring 
gegenüber dem mittleren mit doppelter Geschwindigkeit gegenläufig bewegen. 
Material: Kunststoff; Gesamt-Durchmesser: 110 mm.

 

RS 123
ARISTO 622

Rechenscheibe mit 5 Skalenringen.
Zum Vergleich mit einem Rechenstab: die äußere Skala hat einen 
Durchmesser von 107 mm und entspricht damit einer gestreckten Länge von 335 mm 

Skalenanordnung von außen nach innen: 
Grundskalen für x³, x²und x auf dem Grundkörper 
sowie x und 1/x auf der beweglichen Innenscheibe. 
Material: Kunststoff; Durchmesser: 120 mm. Herstellungsjahr 1973

 

RS 25
ARISTO 623
Commerz III

Kaufmännische Rechenscheibe mit besonderen Markierungen zur 
Umrechnung vom englisch-amerikanischen ins metrische Maßsystem.

Zum Vergleich mit einem Rechenstab: die äußere Skala hat einen 
Durchmesser von 85 mm und entspricht damit einer gestreckten Länge von 266 mm 

Material: Kunststoff; Durchmesser: 120 mm. Herstellungsjahr 1974

 

RS 229
Rechenscheibe 
für die Hausfrau
Standardograph 
Nr. 90 5

Wer hätte das gedacht: eine Rechenscheibe als praktische Haushaltshilfe !
Der Aufbau ist recht einfach: auf dem äußeren schwarzen Ring ist eine Skala für die 
Ermittlung von prozentualen Auf- und Abschlägen in Bezug auf einen eingestellten 
Basisbetrag. Die beiden übrigen, einfach logaritmisch geteilten Skalen sind identisch. 
Mit ihnen lassen sich Multiplikationen und Divisionen ausführen. 
Zum Beispiel: Ein Zahlenwert des inneren Skalenkreises wird unter die schwarze Dreiecksmarke (oben in der Mitte) gedreht. Dann wird der drehbare Zeiger auf den interessierenden %-Betrag (links negativ, rechts positiv) eingestellt. Auf der inneren 
Skala kann der neue, um den %-Betrag veränderte Wert abgelesen werden. Wenn also 
1 kg Fisch 5 Euro kostet und die Hausfrau (um die geht es hier ja angeblich) mit dem 
Verkäufer 15% Nachlass ausgehandelt hat, kann sie auf der Scheibe sofort ablesen, 
dass sie nur noch 4,25 Euro zu bezahlen braucht - genial! 

Durchmesser der Scheibe: 125 mm; Material: Kunststoff 
 

RS 152
Rieger
MERKURA 190

Kaufmännische Rechenscheibe mit 6 Skalenringen. 
Zum Vergleich mit einem Rechenstab: die äußere Skala hat einen 
Durchmesser von 152 mm und entspricht damit einer gestreckten Länge von 477 mm 

Material: Blech, Durchmesser 190 mm, Herstellungsjahr ca. 1960

 

RS 71
Rieger
NORMA 190

Einfache Rechenscheibe mit nur einem Skalenpaar für Multiplikation, 
Division, kaufmännisches Rechnen und graphisches Fachrechnen.

Zum Vergleich mit einem Rechenstab: die äußere Skala hat einen 
Durchmesser von 152 mm und entspricht damit einer gestreckten Länge von 477 mm 

Material: Blech, Durchmesser 190 mm, Herstellungsjahr ca. 1960

 

RS 211
Maschinenzeiten, Hersteller unbekannt

Drehmaschinen-Rechenscheibe zur Ermittlung von Maschinendaten 
für die Zerspanung von Stahl.
Die äußere Skala auf dem Grundkörper ist für die Schnittgeschwindigkeit. 
Die innere Skala auf der drehbaren Scheibe ist für den Durchmesser. 
Auf 11 weiteren konzentrischen Skalenringen befinden sich Skalen für die 
Hauptzeit bei Vorschub von .... Auf dem drehbarern Zeiger sind Vorschubwerte 
von 0,8 bis 50 m/min aufgetragen, die mit den Hauptzeitwerten korrespondieren. 
Herstellungsdatum ca. 1950 

Zum Vergleich mit einem Rechenstab: 
die äußere Skala hat einen Durchmesser von 155 mm 
und entspricht damit einer gestreckten Länge von 487 mm 
Material: Blech, Durchmesser: 186 mm

 
RS 156
AWF

Rechenscheibe zur Ermittlung von Maschinendaten für die Zerspanung von Stahl, 
Betriebsausgabe der Deutschen Werft Hamburg
Richtwerte der AWF. Herstellungsdatum ca. 1950 
Material: Pappe, Durchmesser: 200 mm 

 

RS 230
Rechenscheibe zur Dimensionierung von Kreiselpumpen

Diese Spezial-Rechenscheibe für Kreiselpumpen hat am äußeren Umfang eine feste 
Skala und auf vier weiteren drehbaren Scheiben je eine weitere Skala. Von außen nach 
innen sind es folgende Parameter: Frequenz, Pumpendrehzahl, Fördermenge, Förderhöhe 
und Leistungsaufnahme. Da bei Kreiselpumpen ein konstantes Verhältnis dieser Parameter zueinander besteht, lassen sich die Auswirkungen z. B. einer Drehzahländerung einfach 
durch Verdrehen des Zeigers abschätzen. 
Durchmesser der Scheibe: 150 mm; Material: Kunststoff 

Diese Rechenscheibe wurde mir von der Fa. ITT Industries, Lowara Deutschland GmbH
zur Verfügung gestellt. Herrn Werner Becker sei hiermit herzlich gedankt. 

 
RS 275
Faber-Castell 8/10

Das Teilungsbild dieser Rechenscheibe entspricht dem des technischen Normal-Rechenstabes System Rietz, mit einer zusätzlichen Tangensskala für Winkel von 45-840. Hierdurch wird eine direkte Einstellung und Ablesung der Tangensfunktionen von Winkeln über 450 möglich. Für die Grundskalen C und D ergibt sich durch deren kreisförmige Anordnung bei einem Durchmesser von 8,5 cm eine Skalenlänge von ca. 27 cm. Ihre Rechengenauigkeit liegt somit etwas über der eines Rechenstabes mit der Skalenlänge von 25 cm.

 
 
 
zurück zur Startseite des Online-Museums
zurück zur Rechenschieber-Übersichtsseite
back to the slide rule overview 
(English version)
 Hinweis zum Copyright
notice on copyright

Diese Seite ist Bestandteil des Online-Museums <www.joernluetjens.de>

©Prof. Dr. Jörn Lütjens, April 2017