Fertigungstechnik, Maschinenbau
production technology, mechanical engineering
 
Vergrößertes Bild durch Klicken auf das Index-Foto
for a big size foto please click on the idex
Kurzbeschreibung
brief description
1 RS 153
AWF    SR 701
Sonderrechenstab SR 701 Maschinenzeit vom Reichsausschuss für wirtschaftliche Fertigung AWF, Berlin. Entwurf: F. Bahlecke; Rechenschieber-Bauart Patent nach Dr.-Ing. Seehase, Berlin. Der Rechenschieber ist aus Pappe und hat zwei Zungen. Die Teile werden in einer transparenten Kunststoffhülle gehalten und geführt. Länge: 215 mm, Breite: 45 mm. Baujahr ca. 1935. Dieser Rechenschieber dient zur Ermittlung von Bearbeitungszeiten und Einstelldaten auf Werkzeugmaschinen, wie z. B. Drehzahl oder Doppelhubzahl bei den spanenden Fertigungsverfahren Drehen, Bohren, Fräsen, Hobeln, Stoßen und Zahnradfräsen. 

Special slide rule SR 701 Machine Tool Time. Design of the scales: F. Bahlecke, it has a stator with two slides. Design of the typical construction is based on the patent of Dr.-Ing Seehase, Berlin: it is made of card board and has a shell of celluloid. Length: 215 mm; year of production app. 1935. This slide rule is made for calculations of machining time, RPM or double stroke planing of machine tools.

2 RS 297
AWF SR 701 M
Sonderrechenstab SR 701 M  Maschinenzeit. Neuere Version des oben abgebildeten AWF-Rechenstabes mit identischem Skalenbild, jedoch aus Kunststoff. Hersteller: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle KG, Esslingen. Herstellungsjahr vermutlich 1970er Jahre. 

Special slide rule SR 701 M  Machine Tool Time. It is a modern version (made of plastic) of the slider rule SR 701 above. Design of the scales: F. Bahlecke, it has a stator with two slides. Length: 215 mm. Producer: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. Year of production app. 1970s.

3 RS341
Faber-Castell 348 "Akkord" (System Dr. Winkel)

Details links und rechts: 
___

Spezialrechenstab "Akkord" (System Dr. Winkel) zur Berechnung von Maschinenlaufzeiten und Leistungsberechnungen bei spanabhebenden Arbeitsvorgängen (Drehen, Bohren, Hobeln, Fräsen, Schleifen). Auf der Zungenrückseite sind Sonderskalen für Riementriebberechnungen. Der hier gezeigte Rechenschieber ist einer der ersten dieses Typs, die von Faber-Castell hergestellt worden sind. Der Wertebereich der Drehzahlskala (0,1 bis 300) gibt einen Hinweis auf den damaligen Stand der Werkzeugmaschinentechnik. Material: Birnenholz mit Zelluloidauflage. Länge des Rechenschiebers: 295 mm. Herstellungsjahr 1928. 

Machining time slide rule ("Piecework"), made by Faber Castell. Scale system after Dr. Winkel. Usable for calculations of machine power for chip making production processes like  turning, drilling, shaping and grinding. The slide has on both sides different scales. Length 295 mm; material: pear wood. Year of production 1928.

3a
Faber-Castell 348e "piecework" (System Dr. Winkel)

Details links und rechts
___
 

Dies ist die englische Version des Models 348

This is the English version of model 348

4
RS 342
Faber-Castell 1/48/348 "Maschinenzeit" (System Dr. Winkel)
Das Nachfolgemodell des 348 aus den 1930er Jahren - wurde in einer Übergangszeit als 1/48/348 bezeichnet. Aufgrund der sich schnell entwickelnden Fortschritte in der Zerspanungs- und Werkzeugmaschintechnik musste Faber-Castell mit der Skalendarstellung viel experimentieren. Der hier gezeigte Rechenschieber hat einern breiteren Läufer, einen um 5 mm verlängerten Stabkörper, an der vorderen Seite eine Inch-Skala und auf der Zungenrückseite zusätzliche Markierungen für Profilstangen. Das Haupt-Skalenbild auf der Oberseite ist aber noch identisch mit dem des Modells 348. Der Rechenschieber hat jetzt eine Gesamtlänge von 300 mm. Material: Birnenholz. Herstellungsjahr: 1938.

The successor model from 348 was called 1/48/348. Its cursor frame is wider. At the front side an inch scale is added and the length of the body measures now 300 mm.

4a Faber-Castell 1/48/348 "Maschinenzeit" (System Dr. Winkel)

Details links und rechts
___
 

Dieser Rechenschieber hat zwar die gleiche Modellnummer 1/48/348, aber einige erweiterte Skalen. Die Zeitskala wurde im kurzen Bereich (0,5 bis 20 Std.) und die Drehzahlskala im oberen Bereich (0,1 bis 600) verlängert. 

This model comes has some prolonged scales. The range of the time scale starts now at 0.5 hours. On the r.p.m scale the maximum value is now 600.

5
RS 340
Faber-Castell 1/48 "Maschinenzeit" (System Dr. Winkel)

Details links und rechts
___
 

Am 1/48, dem Nachfolgemodell des 1/48/348, sind noch einmal Skalenerweiterungen vorgenommen worden. Die Skala für Arbeitsdurchmesser, Hub- und Schaltweg ist von 10.000 auf 100.000 erweitert worden.Die Drehzahlskala hat jetzt einen Bereich von 0,2 bis 6.000. 
Länge des Rechenschiebers: 300 mm. Material: Birnenholz. Herstellungsjahr 1958. 

Successor from the model 1/48-348 with once more prolonged scales. 

6 RS 276
Faber-Castell 111/48 Maschinenzeit, System Dr. Winkel
In der Reihe der Maschinenzeitrechenschieber von Faber -Castell ist der 111/48 das letzte erschienene Modell. Es ist vollständig aus Kunststoff gefertigt und hat das gleiche Skalenbild wie sein "hölzerner" Vorgänger 1/48.Während die Skala für "Zeit pro Umdrehungen" bzw. "Zeit pro Doppelhübe" bei dem Modell 1/48 noch an der vorderen Kante des Rechenschiebers angebracht war, befindet sich diese Skala beim 111/48 am unteren Rand auf der Hauptseite. Herstellungsjahr 1967. 

Successor from the model 1/48 with the same scale system. It's made from plastc, year of production 1967.
 

7 RS 329
Nestler 26: Betriebsschieber  (System Tschérépaschinski)

(2 Teilabbildungen)
Betriebsrechenstab für die metallverarbeitende Industrie, insbesondere für Kalkulatoren und Werkmeister. Zur Ermittlung der Maschinenzeit an Werkzeugmaschinen verschiedener Zerspanungsverfahren (Drehen, Bohren, Hobeln, Fräsen, Schleifen. Gesamtlänge: 310 mm; Material: Mahagoni, Beschichtung: Zelluloid;  Herstellungsjahr unbekannt, vermutlich 1920 bis1930. 

Machining-time slide rule. It's for calculations of cutting depth, feed, cutting speed, RPM, machining time, piece numbers and driving power of machine tools. Length: 310 mm; made of wood, plated with celluloid. Year of production probably between 1920 and 1930.

8 RS 104
Nestler 0260: "MECANICA" - deutsche Version

 

RS 105
italienische Version

Modernere Version des Betriebsrechenstabes Nr. 26 von Nestler. Dieser Rechenschieber hat aber ein völlig anderes Skalenbild als Nr. 26. 
Gesamtlänge des Rechenschiebers: 295 mm; Material: Holz mit Zelluloidbeschichtung. Herstellungsjahr 1975. 
Oberes Bild: deutsche Version, 
Untertes Bild: italienische Version. 

Modern version of the slide rule Netsler 26 above. 
Year of production 1975.
Upper image: German version
Lower image: Italian version

9 RS 327
VEB Mantissa (DDR) Technischer Rechenstab Maschinengrundzeit, Maschinenleistung


(2 Teilabbildungen)

Sonderrechenstab zur Berechnung von Maschinenlaufzeiten für spanabhebende Arbeitsvorgänge (Drehen, Bohren, Hobeln, Fräsen, Schleifen). Firmenaufdruck: SKET = "Schwermaschinenkombinat Ernst Thälmann", Maschinenfabrik Magdeburg. Das Skalenbild dieses DDR-Rechenstabes ist fast identisch mit dem des Rechenstabes von Faber-Castell 111/48. Nach Auskunft von Faber-Castell handelt es sich um einen unerlaubten Nachbau des 111/48. Die Zunge ist allerdings nur auf der Oberseite skaliert. Auf der Rückseite befinden sich eine Härtevergleichstabelle und eine Tabelle für spezifische Schnittkraftwerte. 
Material: Kunststoff, Länge 330 mm. Herstellungsjahr 1967. 

Machining time slide rule, made by VEB Mantissa. The scale system is almost similar to that from Faber-Castell 111/48. The slide rule has been used for calculations on chip making production processes like turning, drilling, shaping and grinding. The slide has on its back side two tables for hardening value comparison and specific cutting forces.
Length 330 mm; material: plastic. 

10 RS 328
VEB Mantissa (DDR) Taschenversion Technischer Rechenstab Maschinengrundzeit, Maschinenleistung


 

Beschreibung ist identisch mit der des großen Rechenstabes.
11 RS 193
Technischer Rechenstab Modell "T55" System: Kleppek

Vorderseite       front view

Rückseite       back view

Doppelseitiger Maschinenzeit-Rechenschieber des Systems "Kleppek" mit zwei Zungen auf jeder Seite. Vorderseite (Teil I) Maschinenleistung". Rückseite (Teil II) "Maschinenschnittzeit". Der Rechenschieber besteht aus dünnen Kunststoffstreifen, 
die in einer durchschichtigen Celluloidhülle geführt werden. Die Funktion des Läufers ist unklar, da hier keinerlei Strichmarkierungen vorgesehen sind. Länge: 300 mm; Breite 60 mm. Hersteller: Walter Kleppek - Berlin, mit Sitz in Bad Elster Reuth 1 (DDR) - Sachsen. Herstellungsjahr ca. 1950 bis 1960. 

Double-sided machine-time slide rule, system W. Kleppek, Berlin. The stator and two slides are made of plastic and all of them are framed in a shell of celluloid. Length: 300 mm; year of production app. 1950s to 1960s.

12 RS 262
IWA 51115
Univex-Rechenstab zur Berechnung von Maschinenzeiten; zwei Zungen; die Rückseite des Rechenstabes hat die üblichen Skalen eines normalen Rechenstabes. Länge 280 mm, 
Hersteller: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. Herstellungsjahr 1960. 

Double-sided machine tool time slide rule. The rear side is designed with normal slide rule scales. Length 280 mm. Producer: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. Year of production 1960.

13 RS 353
IWA 01265

Zweiseitiger Rechenschieber mit zwei Zungen zur Berechnung der Maschinenzeit und Leistung. Material Kunststoff, Länge 320 mm. Hersteller: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. 

Double side slide rule with two slides for calculation of  machine time and machine power. Length: 320 mm. Producer: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle.

14 RS 259
AWF   SR 701-Zf
Sonderrechenstab für Maschinenzeit - Zahnradfräsen - Walzfräsen. Herausgegeben vom Ausschuss für wirtschaftliche Fertigung e.V. Berlin und Frankfurt a.M.  Der Rechenschieber ist aus Kunststoff und hat zwei verschiebbare Zungen. Länge 220 mm. Hersteller: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle.

Slide rule for calculation of work time for gear cutting machines. Length 220 mm, made of plastic. Producer: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle.

15 RS 108
IWA   01271
Im Prinzip handelt es sich hier um den gleichen Rechenschieber wie AWF SR 701-Zf mit nahezu identischen Skalenanordnungen. Sonderausgabe für Zerspanungs-Werkzeughersteller Clarkson. Länge: 210 mm. Material: Kunststoff, 2 Zungen. Hersteller: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. Herstellungsjahr 1976. 

This slide rule is almost identical to the type AWF SR 701-Zf. It is a special edition for the cutting tool producer Clarkson. Length 210 mm; material plastic. Producer: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. Year of production 1960. 

16 RS 209
VEB Fritz Heckert-Werk
Fräswert-Rechenschieber (DDR)
Spezial-Rechenschieber zur Bestimmung von Fräsdaten, wie Vorschub, Schnittgeschwindigkeit, Schnittleistung und Wahl der Fräsmaschine. Auffällig ist an diesem Exemplar die Kombination von Drehscheibe und Schieber. Herstellungsjahr ca. 1960. Material: Kunststoff. Abmessungen: Breite 180 mm, Höhe 100 mm. 

This is a special slide rule for milling machines. You can calculate all important values as feed, cutting speed, cutting power and choice of the appropriate milling machine. A special feature at this slide rule is the combination of  data disc and slide. Manufactured by Heckert Company in the former GDR (app. 1960s)

17 RS 109
ARISTO  40151
Spezialrechenschieber zur Berechnung der Hauptzeit an Pittler-Revolverdrehbänken. Die Maschinenzeit errechnet sich aus Werkstücklänge, Drehzahl und Vorschub. Die dafür benötigte Drehzahl muss vorher aus den Größen Schnittgeschwindigkeit und
Durchmesser berechnet werden. Die Skalen sind in englisch, französisch und deutsch beschriftet. Länge: 240 mm; Breite: 56 mm; Material: Kunststoff; Herstellungsjahr ca. 1960...61. 

Special machine-time slide rule for calculation of the essential operating time of Pittler turret lathes. The machine time is to be calculated by the length of work piece, RPM and feed. First of all the required number of revolutions is to be calculated by cutting speed and diameter. Length: 240 mm; made of plastic; year of production app. 1960.

18 RS 243
AWF  SR 734
Sonderrechenstab SR 734 Schnittkraft und Schnittarbeit vom Reichsausschuss für wirtschaftliche Fertigung (AWF), Berlin. Entwurf: Hans Gröbner; Rechenschieber-Bauart Patent nach Dr.-Ing. Seehase, Berlin. Der Rechenschieber ist aus Pappe und hat zwei Zungen. Die Teile werden in einer transparenten Kunststoffhülle gehalten und geführt. Länge: 215 mm, Breite: 45 mm. Baujahr ca. 1935. 

Special slide rule SR 734 Cutting Force and Cutting Power. Design of the scales: Hans Gröbner, it has a stator with two slides. Design of the typical construction is based on the patent of Dr.-Ing Seehase, Berlin: it is made of card board and has a shell of celluloid. Length: 215 mm; year of production app. 1935.

19 RS 242
Peddinghaus
Sonderrechenstab für Berechnungen in der Stanz-Technik. Anfertigung für Fa. Peddinghaus. Rechenschieber-Bauart Patent nach Dr.-Ing. Seehase, Berlin. Der Rechenschieber ist aus Pappe, die Teile werden in einer transparenten Kunststoffhülle gehalten und geführt. Länge: 215 mm, Breite: 45 mm. Baujahr ca. 1940. 

Special slide rule for Punching Technology. Design is made by Peddinghaus Comp. The typical slide rule construction is based on the patent of Dr.-Ing Seehase, Berlin: it is made of card board and has a shell of celluloid. Length: 215 mm; year of production app. 1940s.

20 RS 140
Faber-Castell 67/56b
Taschen-Rechenschieber für die Schweißtechnik, Skalensystem Titscher, auf der Basis "Rietz". Einstellmarken für zulässige Spannungswerte verschiedener Stähle. Die Zunge hat auf einer Seite eine zusätzliche Skala H für Winkelgrade von 0° bis 90° in Kombination mit K- und l-Werten. Anwendung: Berechnung der Festigkeit von Schweißverbindungen, Dimensionierung von Schweißelektroden beim Lichtbogenschweißen sowie Gasverbrauch beim Gasschmelzschweißen. Länge: 155mm; Material: Kunststoff; Herstellungsjahr: 1970. 

Pocket-slide rule for Welding Technology. Scale system designed by Titscher. Special marks for strength values of steel. On the slide is an additional scale H with angle degrees from 0° to 90° in correspondence to K- and l-factors. Applications: calculation of strength of welded joints, dimensions of welding electrodes for arc welding and for gas consumption. Length: 155 mm; made of plastic; Year of production: 1970.

21 RS 352
IWA 5909
Sonderrechenstab für die elektrische Lichtbogenschweißung. Arbeitszeit, Stromverbrauch und Elektrodenanzahl. Herausgeber und Alleinvertrieb: O. Galhoff, Viersen-Helenabrunn. 
Länge 210 mm, Material: Kunststoff. Hersteller: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riele. 

Slide rule for electric welding: worktime, current consumption and number of electrodes. Length: 210 mm; made of plastic. Producer: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle.

22 RS 23
IWA  05170
Spezial-Rechenschieber für die Berechnung von Druck- und Zugfedern. Der Rechenschieber hat drei Zungen und einen schwenkbaren "Läuferstrich". Berechnungsanwendungen: Federdurchmesser, Federkräfte, Anzahl der federnden Windungen, zulässige Schubspannung, Federn aus verschieden geformten Drahtprofilen, Zugfedern und konische Federn. Länge: 200 mm; Breite: 115 mm; Material: Kunststoff. Hersteller: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. Herstellungsjahr: 1974. 

Special slide rule for calculation of compression springs and tension springs. It has three slides and a cursor which may be pivot across all scales. So it is possibble to calculate spring diameters, spring forces, number of turns, permissible transverse strain, springs made from different shaped profils of wires, tension springs and conical springs. Length: 200 mm; heigth: 115 mm; made of plastic. Producer: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. Year of production: 1974.

23 RS 336
Riele-Federnrechner, IWA 51450-1
Vorderseite   front view


Rückseite    back view
Dieser doppelseitige Rechenschieber hat zwei Zungen. Es lassen sich alle Werte für Zugfedern, zylindrische bzw. konische Druckfedern aus Rundstahl von 0,10 bis 10 mm und für Biege-(Schenkel-)Federn aus Rundstahl von 0,10 bis 4 mm Durchmesser ermitteln. Länge des Rechenschiebers: 280 mm.
Material: Kunststoff. Hersteller: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. Herstellungsjahr: 1961.

Special slide rule for calculation of compression springs and tension springs. It has two slides and gives ability to calculate spring diameters, spring forces, number of turns, permissible transverse strain, springs made from steel diameters with a range from 0.1 to 10 mm diameter.  Length: 280 mm;  made of plastic. Producer: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. Year of production: 1961.


 
 

24

RS 107
IWA 15148
Druckguss-Rechenschieber der Vereinigten Aluminium-Werke VAW. Deutsch-französiche Version. Vorderseite: "Druckgießmaschine" (=Abbildung) zur Bestimmung der Maschinenkennwerte und Betriebsgrößen. Rückseite: "Druckgießwerkzeug" zur Bestimmung der Anschnitt- und Entlüftungsquerschnitte, sowie der Einström- und Druckkolbengeschwindigkeit. Länge 230 mm. Hersteller: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. Herstellungsjahr ca. Ende der 1960er Jahre. 

Special slide slide rule for Pressure Casting from the Vereinigte Aluminium-Werke VAW. It is a German-French version. The shown side is for the machine data of the pressure casting machine and the rear side is for data of the pressure casting mould. Length 230 mm. Producer: IWA-Rechenschieberfabrik F. Riehle. Year of production app. end of the 1960s.

25 RS 351
IWA 15330

Zweiseitiger Rechenschieber mit zwei Zungen  zur Berechnung der Wanddicke von Klöpperböden und Korbbogenböden. Etwas sehr Spezielles aus dem Behälterbau für Flüssigkeiten und Gase. Material Kunststoff, Länge 320 mm, Herstellungsjahr 1976.
Detaillierte Informationen über Klöpperboden bzw. Korbbogenboden sind in der freien Enzyklopädie Wikipedia zu finden.

Double side slide rule with two slides for calculation of wall thickness of dished and flanged heads (one side) and for calculation of wall thickness of elliptical heads (on the other side).

26 RS 364
Blundell: Ventil-Rechenschieber

Spezial-Rechenschieber für die Berechnung von Ventilen für flüssige und gasförmige Strömungsmedien. Die Einflussgrößen sind hauptsächlich Druck,Viskosität, Temperatur und Feuchtigkeit. Hergestellt von Blundell, England. Länge: 255 mm.

Double side slide rule for calculations of liquid valves and gas valves. Made by Blundell in England. Length 255 mm. 


 
 
 
zurück zur Startseite des Online-Museums
zurück zur Rechenschieber-Übersichtsseite
back to the slide rule overview 
(English version)
 Hinweis zum Copyright
notice on copyright

Diese Seite ist Bestandteil des Online-Museums <www.joernluetjens.de>

©Prof. Dr. Jörn Lütjens, April 2010