Japanischer Abakus (Soroban)
Japanese soroban


Im 17. Jahrhundert begann der Soroban sich in Japan zu verbreiten. Die ursprünglich chinesische Form mit 2 Perlen über dem Balken und 5 Perlen unter dem Balken wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts auf (5+1) vereinfacht. Schließlich hat sich durch eine weitere Vereinfachung um 1920 herum die heutige Form (4+1) durchgesetzt. Damit wurde die Anzahl der Perlen auf das notwendige Minimum reduziert. Die Form der Perlen ist beim japanischen Soroban meistens wie ein Doppelkegel ausgebildet; sie lassen sich dadurch an der Kante sehr treffsicher greifen und verschieben. Beim chinesichen Suanpan ist die Form der Perlen dagegen meistens rund, fast kugelförmig.
The soroban come into popular use in Japan during the seventeenth century. Like the present-day Chinese suanpan, the soroban long had two beads obove the beam and five below. But toward the end of the nineteenth century it was simplified by reducing the two beads above the beam to one, and finally around 1920 it acquired its present shape by omitting yet another bead, reducing those below the beam from five to four. Since that time the number of beads is reduced to the required minimum for calculation usage. Most of the Japanese sorobans have "double-cone (or diamont) shaped" beads. Just in opposition to the almost "ball shaped" Chinese type of beads.


 
 

#Ab41
































1

Neuer Soroban für Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren
Dieser Kinder-Abakus hat bereits alle Merkmale des japanischen 
Systems (4+1). Bereits im Kindergarten oder in Vorschulkursen 
werden hiermit spielerisch Fingerfertigkeit und Zahlenverständnis 
geübt. Rahmen und Perlen sind aus Holz hergestellt. Breite: 75 mm, 
Höhe 85 mm.  Hersteller: Tomoe Soroban, Tokyo 
 

This soroban is for children aged 3~5.
Children like to play with it and they learn the basic idea of 
soroban according to the system (4+1). Frame and beads are 
made of wood. Measures: width 75 mm; height 85 mm.
Manufacturer: Tomoe Soroban, Tokyo




#Ab42























2

rechts: neuer Soroban, Typ "Big Fingers" Design: Dr. Leo Richards (Soroban Institute, USA)

Der rechte Soroban mit den gelben Perlen eignet sich besonders für Menschen, deren Feinmototik an den Fingern eingeschränkt ist. Die Abstände der Perlenreihen betragen etwa 18 mm (normalerweise ca. 13 mm) und die Perlen haben einen Durchmesser von 16 mm (normalerweise ca. 12 mm). Im Vergleich dazu ist links ein Abakus mit normal großen, braunen Perlen abgebildet. Der Rahmen ist aus schwarz lackiertem Holz, die Perlen sind aus Kunststoff; System (4+1). Breite: 105 mm; Höhe: 80 mm. Hersteller: Tomoe Soroban, Tokyo

Special Soroban for big fingers

This soroban (on the right, with yellow beads) is designed by Dr. Leo Richards (Soroban Institute, USA). It is appropriate for the people who have big fingers because it is equipped with rather bigger size beads compared to a regular size soroban. On the left side of this image you see a part of an soroban with normal size beads. So the difference ist easy to realize. The frame is made of black coloured wood and the beads are made of plastic; system (4+1). Measures: width 105 mm; height 80 mm. Manufacturer: Tomoe Soroban, Tokyo

Soroban in Luxus-Ausführung mit 23 Reihen
(abgebildet sind nur die linken und rechten Endstücke)



#Ab48


























3

Neuer Soroban aus Edelholz in besonders feiner Ausführung. Die abgerundeten Kanten und geglätteten Flächen ermöglichen eine angenehme Handhabung.
23 Reihen, System (4+1). Gesamtlänge 345 mm Hersteller: Tomoe Soroban, Tokyo

Soroban made of fine wood in very noble design. All edges are smooth and the surface is shiny -  that makes a pleasant handling.
The soroban has 23 rods with (4+1) beads and is 345 mm long. Manufacturer: Tomoe Soroban, Tokyo




 
 
 


#Ab 46
 
 
 
 
 
 
 
 
 

4

#Ab 88
 
 
 
 
 
 
 
 
 

5

Mini-Taschen-Soroban
Schwarzer Holzrahmen, 
rotbraune Holzperlen 
7 Reihen; System (4+1). 
Breite: 95 mm; Höhe: 52 mm. 
Hersteller: SUN 

Small pocket soroban
Black frame made of wood,
readbrown wooden beads. 
7 rows, system (4+1). 
Width: 95 mm; heigth: 52 mm
Manufacturer: SUN

Mini-Taschen-Soroban
Schwarzer Holzrahmen, 
weiße Kunststoffperlen, 
9 Reihen, System (5+1). 
Breite: 82 mm; Höhe: 40 mm 
 
 

Small pocket soroban
Black frame made of wood,
white plastic beads.
9 rows, system (5+1).
Width: 82 mm; heigth: 40 mm



Soroban mit Rückstellmechanik
(Blick auf die Unterseite vor und nach dem Auslösen der Rückstellung)

#Ab66





































6

Der an der Seite des Rahmens befindliche Druckknopf ist mit zwei parallelen Stangen verbunden. Sobald der Knopf gedrückt wird, sorgt ein Hebel für eine Spreizung der Stangen. Dadurch werden die Perlen im oberen und unteren Bereich in die Nullstellung zurückgeschoben. (Vielleicht ist es nur eine technische Spielerei, auf jeden Fall braucht man nicht mehr mit den Fingern die Anzeige des Sorobans zu löschen). Dieser Soroban ist auch vom Material her betrachtet, sehr aufwendig und fein verarbeitet. Der Rahmen ist aus dunklem Mahagoni gefertigt und die hellen Holzperlen geben dazu einen sehr guten Kontrast.
23 Reihen, System (4+1), Breite: 330 mm; Höhe: 65 mm. Hersteller: Tomoe Soroban, Tokyo, Jahr: ca. 1980. Änliche Resetting-Modelle sind auch auf der China-Seite zu sehen.

Resetting model
At one side is a push button which ist connected to a lever system. The beads move to their initial position automatically and the soroban never has to be cleared by using fingers. The frame is made of mahogany, it has 23 rods with beads made of light wood. System (4+1), width: 300 mm; heigth: 63 mm. Manufacturer: Tomoe Soroban, Tokyo. Year of production: 1980. Similar resetting models you will find at the China-site.




 
 
 


 

#Ab28
 
 
 

7

Soroban mit schwarzem Kunststoff- 
rahmen und cremefarbenen Kunststoff- 
perlen in 13 Reihen; System (4+1). 
Breite: 190 mm; Höhe: 60 mm 

Soroban with black frame made of plastic 
and 13 rods with cream-coloured beads 
made of plastic; system (4+1).
Width: 190 mm; heigth: 60 mm




 
 
 


 

#Ab44
 
 
 
 

8

Neuer Soroban mit Holzrahmen und dunkelbraunen Kunststoffperlen in 13 Reihen; System (4+1)
Breite: 210 mm; Höhe: 60 mm

New soroban with frame made of wood and 13 rods with dark brown beads made of plastic; system (4+1).
Width: 210 mm; heigth: 60 mm



 


#Ab52
 
 
 
 
 
 
 
 
 

9

Neuer Soroban vollständig aus Edelholz mit 11 Perlenreihen; System (4+1).
Die Rückseite ist mit einer Platte verschlossen. Breite: 195 mm; Höhe: 85 mm
In Original-Verpackung vom Hersteller: Tenka-Ichi, Tokyo

New soroban with 11 rows, system (4+1); all made of wood.
Width: 195 mm; heigth: 85 mm. The back side is closed with a wooden plate.
This item comes with original packing from manufacturer Tenka-Ichi, Tokyo.



 
 

 

#Ab54
 
 
 
 
 

10

Neuer Soroban vollständig aus Edelholz mit 15 Perlenreihen; System (4+1).
Auf dem Balken sind die Zähler der Dekaden eingeschnitzt und mit roter Farbe ausgefüllt.
Die Rückseite ist mit einer Platte verschlossen. Breite: 330 mm; Höhe: 95 mm

New soroban with 15 rows, system (4+1); all made of wood.
Width: 330 mm; heigth: 95 mm. The back side is closed with a wooden plate.



 

 

#Ab69
 
 
 
 
 
 
 

11

Neuer Soroban, gefertigt aus einem schwarz gefärbtenn Holzrahmen und mit 13 Reihen heller Holzperlen.Er gibt ein sehr schön kontrastreiches Bild.
Das System 5+2 entspricht dem ursprünglichen chinesichen System und ist daher für einen japanischen Soroban eher ungewöhnlich.
Aber es ist nun einmal so, denn dieser Soroban wurde hergestellt von der japanischen Fa. Daruma. Auf dem Balken sind nach jeweils drei
Zehnerpotenzen schwarze Punkte markiert.  Breite: 305 mm; Höhe: 125 mm

New soroban with 13 rows, system (5+2); all made of wood. Width: 305 mm; heigth: 125 mm.



 
 

 

#Ab91
 
 
 
 
 
 
 

12

Neuer Soroban, gefertigt aus einem schwarz gefärbten Holzrahmen und mit 13 Reihen farbiger Holzperlen.

Detail Fotos dieses Exemplars 

Die äußere Erscheinungsform ergibt ein ungewöhnlich 
buntes Bild, wie an den Detail-Fotos zu sehen ist.
Dieser Soroban wurde hergestellt von der japanischen Fa. Daruma. Auf dem Balken sind nach jeweils drei
Zehnerpotenzen schwarze Punkte markiert. Breite: 290 mm; Höhe: 125 mm

New colorful soroban with 13 rows, system (5+2); all made of wood.
The back side is closed with a wooden plate.Width: 290 mm; heigth: 125 mm.



 
 

 

#Ab35
 
 
 
 
 

13

Soroban mit schwarzem Holzrahmen und weißen Kunststoffperlen in 13 Reihen; System (5+1)
Breite: 195 mm; Höhe: 70 mm

Soroban with black frame made of wood and 13 rods with white beads made of plastic; system (5+1)
Width: 195 mm; height: 70 mm




 
 
 


 

#Ab27
 
 
 

14

Soroban mit schwarzem Holzrahmen und roten 
Holzperlen in 13 Reihen; System (5+1). 
Breite: 155 mm; Höhe: 55 mm 

Soroban with black frame made of wood and 
13 rods with red wooden beads; 
system (5+1)width: 155 mm; heigth: 55 mm





#Ab3015
 
 


Sehr alter Soroban mit 27 (!) Reihen. Vermutlich aus den 1920er Jahren, 
weil das System (5+1) danach vom System 4+1 abgelöst worden ist. 
Rahmen und Perlen sind aus dunklem Holz. Breite: 400 mm; Höhe: 70 mm. 
 
 
 

Very old soroban witht 27 (!) rods. Manufactured probably in the 1920s 
because the system (5+1) has been later changed to the system (4+1). 
Frame and beads are made of dark brown wood. 
Width: 400 mm; heigth: 70mm.



 
 

 

Ab59
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

16

Doppel-Soroban mit symbolischer Bedeutung
Dieses ungewöhnliche Exemplar aus Holz eignet sich weniger zum 
Rechnen, sondern ist gedacht als Wand-Dekoration. Die Verbindung 
von zwei gegeneinander gestellten Abaki, bedeutet vermutlich 
"Ausgeglichenheit im Leben". Es könnte aber auch als Ausdruck 
für "Wunsch nach Reichtum" gedacht sein, weil man mit dem Abakus 
schließlich viel in Sachen Geld rechnen kann. Die Übersetzung der 
vier chinesischen Zeichen ergibt von oben nach unten: 
  • "Glück" 
  • "langes Leben"
  • "Gehorsamkeit und Pietät von Söhnen und Töchtern"
  • "Glück"
Hersteller: Daruma, Japan. Abmessungen: 175 mm breit und 290 mm hoch. 

Herzlichen Dank an meinen koreanischen Kollegen Prof. Dr. Kim Juhn Su; 
von ihm stammen die Interpretationsvorschläge. 

Twin-soroban with sybolic meaning
This extraordinary item (two sorobans in one frame) is made of wood. 
It seems to be not suitable for calculating but mainly as a wall decoration.
The meaning of the two opposite sorobans is probably "everything in life 
must be balanced". The translation of the four Chinese characters:

  • "good luck"
  • "long life"
  • "respect of daughters and sons"
  • "good luck"
Manufacturer: Daruma, Japan. Measures: width: 175 mm; height: 290 mm

Many thanks to my Korean colleague Prof. Dr. Kim Yuhn Su; 
he proposed the explanations above. 



 


Ab60
 
 

17

Elektronischer Rechner mit Soroban von SHARP
Typ: ELSI MATE     EL-428

Hier treffen zwei Welten aufeinander: Ein elektronischer Taschenrechner und ein Soroban sind gemeinsam in einem Gehäuse untergebracht. Der Soroban ist vollständig aus Kunststoff und hat 13 Perlenreihen mit dem System (1+4). Diese etwas eigenwillige Konstruktion markiert durchaus den Übergang von mechanischen zu elektronischen Rechengeräten. In etwa vergleichbar ist das Modell auf der Korea-Seite.

The mechanic world meets the electronic world: An electronic pocket calculator and a soroban are both fitted in one frame. The soroban is made of plastic, it has 13 rods with the system (1+4). This curious construction indicates the change from the use of mechanical calculation devices to electronic computers. An almost similar design you can see at the Korea-site.



 

Rechtliches

Copyright


zurück zur Startseite des Online-Museums
back to the main page of the Online-Museum
zurück zur Abakus-Übersichtsseite
back to the abacus overview 
 Hinweis zum Copyright
notice on copyright

Diese Seite ist Bestandteil des Online-Museums <www.joernluetjens.de>

©Prof. Dr. Jörn Lütjens, April 2010