SCHULE | PROFILE | AKTUELL | SERVICE | A-Z | KONTAKT
Kreatives Gestalten in der neuen Bibliothek

16.01.2009 Endlich ist sie da: die neue Schulbibliothek. Sie bietet eine zahlreiche und vielfältige Auswahl an Büchern sowie eine Leseecke und Internetzugang. Darüber hinaus können sich die Leseratten auf zwei Etagen aufhalten und Bücher ausleihen. Natürlich stehen den Schülern und Lehrern eine Garderobe und Schließfächer zur Verfügung, damit sie unbekümmert die Bücher durchstöbern können.
Doch noch viel mehr passiert in der Bibliothek… Die Klasse VSA hat im Dezember einen Abend in der Bibliothek organisiert, um den geladenen Gästen ihre Kunst- und Deutschprojekte vorzustellen. Ein Teil unserer Klasse, der Kunst als Wahlpflicht-Fach hat, hatte mit unserer Kunstlehrerin Frau Spaller ein Projekt erstellt. Wir sollten uns einen Spruch ausdenken und diesen mit künstlerischen Motiven auf das Papier bringen. Das Besondere daran war, dass der Betrachter durch die zum Inhalt passende Gestaltung der Sprüche zum Nachdenken angeregt werden soll.
Das zweite Projekt hatte die ganze Klasse mit Frau Hincke in Deutsch angefertigt. Dabei hat jeder Einzelne von uns ein Portfolio angefertigt mit dem Thema „Liebeslyrik“. Ein Portfolio ist eine Mappe und Sammlung, in der man sich mit Aufgaben zum Thema beschäftigt und eigene Produkte entwickelt. Die mit Frau Spaller erarbeiteten Kunstwerke haben wir zur Verschönerung der Bibliothek aufgestellt. Auch die Portfolios aus dem Deutschunterricht sind zu bestaunen.
Zurück zur Bibliothek: Jeder aus unserer Klasse hatte etwas zu tun. Zur Begrüßung hatten sich einige Mädchen an die Eingangstür gestellt und Heftchen verteilt, in denen das Programm des Abends aufgelistet war. In der oberen Etage sollten sich die Gäste dann zusammenfinden. Dort hatte sich eine weitere Gruppe vorgestellt und den Plan nochmals erklärt.
Am laufenden Abend wurde eine Führung durch die Bibliothek unternommen. Anschließend gab es eine kleine Pause am von uns selbst angefertigten Buffet. Danach wurden einige Gedichte aus den Portfolios der Schüler vorgetragen und ein kleines Theaterstück gezeigt. Dies war ein Sonett einer Schülerin, in dem es um die Liebe zu einer Mütze geht. Wir haben die Gäste auch mit zwei Spielen unterhalten. Als Gewinn gab es Süßigkeiten.
Zum Schluss haben Frau Hincke und Frau Spaller noch eine Dankesrede gehalten, die an unsere Klasse gerichtet war und an die Spender. Zum Abschied gab es von der Begrüßungsgruppe noch ein kleines Geschenk. Es war ein kleiner Vers, der die Gäste zum Nachdenken anregen sollte. Der Abend hat uns allen Spaß gemacht.

von Kristina, Karishma und Celina (VSa)


Brh

SCHULE

Leitbild & Schwerpunkte

Geschichte

Bildungsgänge

Projekte

Ganztag

Partner & Freunde

Schulleitung

Gremien

Unterricht



TERMINE

GALERIE


Der Neubau entsteht
| Mathe zum Anfassen - der Aufbau | UNESCO Friedenstag | Rheinland-Exkursion 2017 (Latein) | Projektwoche 2017 |
© Heinrich-Hertz-Schule 2017 | Impressum