GS Eidelstedt Lehrertheater: Die Krise & ich

Die Krise und ich

lautet der Titel des Dramas, das die Lehrertheatergruppe der Gesamtschule Eidelstedt am 28. Mai 2004 zur Aufführung gebracht hat. An der Abendkasse gab es nur noch Restkarten, obwohl es in der Ankündigung geheißen hat: Nur für Erwachsene.

Warum diese Ankündigung?

Wer das Wirken der Lehrertheatergruppe bisher beobachtet hat, konnte sich schon vor der Vorstellung gewiss sein, dass nicht die hohe Kunst der erotischen Entkleidung zur Darbietung kommen würde, sondern dass ein tiefsinniger, witziger, anspruchsvoller Kulturgenuss auf das geneigte Publikum wartete. So dürfte die Altersbegrenzung wohl eher praktische als inhaltliche Gründe gehabt haben - die Anzahl der Sitzplätze in der schulischen Pausenhalle ist nun einmal begrenzt.

In dem Stück lernen wir acht Patientinnen und Patienten kennen, die in einer ihnen eigenen Krise Rat und Beistand suchen - waren es nicht auch gerade acht Menschen, die nach der Sintflut übrig blieben, wenn wir der biblischen Erzählung glauben schenken? Den Weg aus der Krise weisen zwei Kapazitäten: Dr. Renz und Frau Prof. Dr. Dürkheim-Achterberg. Die handelnden Personen sollen auf den folgenden Seiten genauer beleuchtet werden.

Vorher lassen Sie uns noch einen Blick ins Lexikon werfen - wie es die Darstellerinnen und Darsteller zu Beginn des Stückes auch tun. In er Art Sprechkanon erfahren wir: das griechische Wort krisis bedeutet Entscheidung. Eine Krise kann als Wendepunkt einer Situation zum Guten oder Schlechten definiert werden.

Wenn wir einen Blick in die Geschichte werfen, so hat diese politische, gesellschaftliche, ökonomische und viele weitere Krisen gesehen - hören wir nicht allenthalben, dass wir aktuell in unserem Land eine Bildungskrise bewältigen müssen?


Zum ersten Mal auf den Theaterbrettern der Gesamtschule Eidelstedt: Martin Reichert als Horst. Erinnert er in diesem Outfin nicht ein wenig an Jan Fedder? Martin bot eine überzeugende schauspielerische Leistung und passte sich somit harmonisch in das gesamte Ensemble ein.
Inhaltsverzeichnis Um welche Krise geht es?