Exchange 2000:
nachträgliches Einrichten von Postfächern

Postfächer für Benutzer einrichten, die es schon auf dem Server gibt

In der Regel werden wir die Benutzer auf der Domäne über Skripte oder einen Benutzermanager - wie NTMUM - einrichten. Dort wird standardmäßig kein Postfach angelegt. Das können wir nachträglich - halbautomatisch - recht komfortabel machen, indem wir die Benutzer auswählen, die noch kein Postfach haben. Dazu verwenden wir die entsprechenden Konsole und markieren die Benutzer. Hier ist es nur einer; es könnten aber auch n sein.

Für diesen Benutzer können wir die Exchange-Aufgaben aufrufen.

Es meldet sich ein Assistent.

Wir wählen Postfach erstellen aus.

Die Voreinstellungen können übernommen werden.

Das war es dann auch schon, es werden die Ergebnisse angezeigt.

In den Eigenschaften des Benutzers hugo sieht man, dass er nun ein Postfach mit Emailadresse besitzt.

Auf diese Weise können alle Benutzer nachträglich ein Postfach und eine Emailadresse erhalten.

 

Jegliche kommerzielle Nutzung außerhalb von Schulen nur mit Genehmigung des Autors. Copyright © 1996-2002  joerg sylla-fiedelmeyer
Stand: 13. November 2001