Postfächer in Exchange importieren

Postfächer in Exchange importieren

Wenn Exchange erst nachträglich installiert werden soll, möchte man den bestehenden Usern (NT-Konten) auf einfache Weise ein Postfach zuordnen. Auch ein Crash von Exchange verliert seine Bedrohung ob der einfachen Vorgehensweise. Zeitbedarf ca. 5 Minuten.

Es ist auch denkbar, dass diese Methode angewandt wird, um die Namen der Postfächer auf die Benutzernamen von NT umzustellen, damit die automatische Erstellung der Postprofile bei der Anmeldung am Rechner funktioniert.

1. Schritt

Im Exchange-Administrator werden im Menüpunkt Extra – Windows NT-Kontenliste extrahieren ... - die NT-Konten exportiert.

 

Mit Durchsuchen bestimmt man den Speicherort der Exportdatei.

Die NT-Konten-Datei wird im voreingestellten Verzeichnis abgespeichert.

Den Aufbau der CSV-Datei kann man sich leicht in Excel ansehen. Es ist eine Tabelle mit einigen Angaben zu Benutzernamen und Postfachnamen. Eine direkte Bearbeitung der Tabelle ist möglich.

2. Schritt

Die so erstellte Datei wird nun über den Menüpunkt Extra-Verzeichnisimport in Exchange integriert. Einstellungen in der Dialogbox sind nicht notwendig.

In der Empfängerliste tauchen jetzt Postfächer für jedes (!) NT-Konto auf. Hier ist sicher eine leichte Bearbeitung notwendig.

 

3. Schritt

Überflüssige Postfächer können gelöscht oder unsichtbar gemacht werden. In der Anzeige eines Postfächer kann unter dem Register Weitere Optionen die Anzeige des Postfaches ausgestellt werden. Dies bietet sich für die Konten Gast und Dummy-Konten an. (Einblick ins System)

Die Aktivierung der Option Nicht im Adressbuch anzeigen genügt.

Fertig!

 

Jegliche kommerzielle Nutzung außerhalb von Schulen nur mit Genehmigung des Autors. Copyright © 1996-2002  jochen wortelker
Stand: Januar 1999