Outlook 97 und 2000:
Automatischer Postfachzugriff

Vorbemerkungen

Wenn ein Benutzer auf sein Postfach auf dem Exchange Server zugreifen will, dann muss er an der angemeldeten Arbeitsstation Outlook erst einmal konfigurieren. Wenn er dann die Arbeitsstation wechselt, dann muss er es wieder tun. Wenn Sie dann verbindliche Benutzerprofile benutzen, dann ist vor der Nutzung von Outlook standardmäßig eine Anmeldung notwendig. Ein Grund dafür, diese Anmeldung zu automatisieren.

Damit die Automatisierung funktioniert, ist in das Loginskript der jeweiligen Arbeitsstation (dort nachzulesen) ein Eintrag zu machen.

Sie benötigen dafür die Dateien profgen.exe, newprof.exe und outlook.prf. Alle Dateien können Sie sich aus dem Internet von den Microsoft-Seiten herunterladen.

Weiterhin müssen Sie darauf achten, dass der Mailalias und der Benutzername gleich ist.

Schließlich ist in der Datei Outlook.prf noch der Eintrag HomeServer anzupassen.

.....
[Service2]
ConversionProhibited=True
HomeServer=RED-MSG-55
MailboxName=%USERNAME%
OSTEncryptionType=0x80000000
    ........

Anstatt RED-MSG-55 sollte dort der Name des Exchange-Servers auftauchen.

Damit steht der Automatisierung nichts im Wege. Für jeden Benutzer, der sich an der Domäne angemeldet hat, öffnet sich nun Outlook mit seinen speziellen Userangaben.

 

Jegliche kommerzielle Nutzung außerhalb von Schulen nur mit Genehmigung des Autors. Copyright © 1996-2002  joerg sylla-fiedelmeyer
Stand: 10. Dezember 2001