Glasfaser-Abkürzungen

Bezeichnung \ Mbit/s

10

100

1000

Norm

802.3j (802.3a/r)

802.3u

802.3z

Reichweite bei
Kerndurchmesser in m

9

50

62,5

9

50

62,5

9

50

62,5

FL

 

X

X

 

 

 

 

 

 

FX

 

 

 

10000

2.000

412

 

 

 

SX
(850 nm)
short-wavelength

 

 

 

 

 

 

 

550

260

LX
(1300 nm)
long-wavelength

 

 

 

 

 

 

3.000

550

440

CX Cupfer: IBM STP Typ 1 Kabel
oder Coax

 

 

25 m (genormt)

T4-Kupfer UTP mit CAT5

 

100m

100 m
(gewünscht, Norm in Arbeit)

Coax

10BASE2:185
10BASE5:
300

 

 


Die Unterschiede zwische LX, SX und FX ergeben sich durch Unterschiede
im verwendeten LWL-Material (Kerndurchmesser) und
in der verwendeten Lichtwellenlänge (Lichtfarbe).

Vergleich:

 

Singlemode

Multimode

Toleranzen der Kernfaser

1-2

bis 10

Licht mit Wellenlängen von

1300 - 1550 nm

650 - 1300 nm


Die besondere Biegefähigkeit des 3M-Lichtleiters liegt am Aufbau:
Die Außendurchmesser betragen
bei der Kernfaser aus Glas 9/50/62,5 m,

bei der Reflexionsschicht aus Glas 100 m
(
bei anderen Herstellern 125 m),
beim Kunststoffmantel 125 m
(
bei anderen Herstellern nicht vorhanden).

Die Außendurchmesser der drei LWL-Sorten sind alle gleich (125 m),
so daß jeder Stecker auf alle Leitersorten passt!
Es gibt also nur einen Stecker für alle 9-, 50- oder 62,5 -LWL-Kabeltypen.


Quelle:
Edgar Landsiedel, G18 - IfL-Hamburg 05.01.1999

E-Mail: eddy@hh.schule.de